C64FC
Stian Søreng hat eine fertiges Version seiner C64FC Flash Module für den Commodore C64. Die Module wird einem 8 kByte EPROM emulieren, aber Sie können die Module von Ihrem PC programmieren. Der C64FC hat einen ATmega16 Micro-controller für die USB Kommunikation und einen IDT7005 RAM Chip für den Emulation des 8 kByte EPROM.
MultiMax cartridge
MultiMax ist ein Module für den Commodore MAX Machine. Es enthält alle 24 Spiele, die vom Commodore für diese Maschine veröffentlicht wurden. Die Module hat ein Power-on Menü und einen Reset-Knopf. Die Module ist auch mit dem C64, C64c, SX64 und dem C128 vereinbar. Die Software wurde durch Rob Clarke entwickelt, und Michał Pleban entwickelte die Hardware.
MIST - VIC20 core
MIST ist ein konfigurierbares Gerät das die kompletten Hardware der Computer der 80er Jahre und Anfang der 90er Jahre emulieren kann. Ein Commodore VIC20 Core ist jetzt für den MIST verfügbar, mit der Unterstützung für den PAL VIC20 mit 3 oder 16 kByte-RAM Speicher.
No More Secrets
No More Secrets ist einen Dokumente, der die sogenannten 'illegal' Op-Codes für den NMOS 6510 Mikroprozessor beschreibt. Das Dokument wird durch Groepaz erhalten und gibt Ihnen Information über Op-Codes wie: RLA, LAX, ANC, ARR, TAS und noch viele.
CD32 - CDR Anpassung
RetroGameModz machte ein Video über die Anpassung der CD 32, um CD-R Discs zu lesen. Im Video können Sie sehen: Demontage. Identifizierung von Teilen. Erklärung der Signalpfade. Schaltpläne und Blockdiagramme. Das Servo System. Und die Anpassung von FEG, TEG, FEBR, TEB und Laserleistung.
Princess C64SD v3.0 - Firmware v0.10.3.F
Für die Princess C64SD v3.0 ist neue Firmware verfügbar. Die Änderungen in dieser Version sind: Verbesserte Vereinbarkeit mit Oceanloader C64 Kassette. Bessere Immunität für abspielen van Kassette, die nicht normalisiert sind. Hinzugefügt einige kleine Änderungen, um Brauchbarkeit zu verbessern für das schreiben einer .TAP Datei zur Kassette.
C65 - FPGA
Paul Gardner-Stephen arbeitet an einer FPGA Version des Commodore C65. Seine Absicht ist, einen 8-Bit-Computer für das 21. Jahrhundert zu machen. Im letzten Monat hat er an einer RAM-Erweiterung von 16 MBytes bis 128 MBytes und einem Test mit einem LCD-Schirm gearbeitet.
BX720D project
Steve Gray arbeitet an einem neuen Projekt. Im 1983 wollte Commodore einen CBM-II BX-256-80 / BX-700 Maschine verkaufen, aber das wird nie Wirklichkeit. Jetzt will Steve selbst einem bauen. Die Spezifizierungen sind: CBM-II 710 Computer, 8250LP Laufwerke, 8088 Coprozessor-Platine und einige Extras.
SD-BOX Cartridge v1.14
Der SD-BOX ist eine Steck-Module für den Commodore C64 mit einer SD Karte-Schnittstelle. Die Module hat viele Funktionen für das Laufwerk und den Datassette. Neue Aktualisierungen: Schnelleres scrollen durch die Verzeichnis mit der Tastatur. Sie können jetzt den Steuerknüppel im Menü und mit dem Diskette-Verzeichnis verwenden. Aktualisierungen für das Handbuch und einige kleine Fehler werden entfernt.
Clockport Expander II
Matthias Münch veröffentlichte den Clockport Expander II für den Amiga 1200 Desktop. Diese Version macht es möglich, den Uhr-Expander mit einer der vielen Erweiterungen wie der BVision, G-Rex PCI Busboard, Delfina Flipper, MP3@64, Silver Surfer, Subway USB, RapidRoad USB, Melody 1200, Prelude 1200 und die VS1011 Karte zu verwenden.
Cassiopei - VIC-20
Der Cassiopei unterstützt jetzt auch der VIC-20 mit eine Speichererweiterung. Das Menüprogramm tut eine kleine Analyse von das Speicher und lädt das BASIC Programm in die richtige platz ins Speicher. Verfügbar sind die Firmware-Aktualisierung (v20141018.hex), Menüprogramm und Benutzerhandbuch.
Amiga 1200 Compact Flash
Amigakit machte einen Bastelsatz, um eine Compact Flash Festplatte in Ihrem A1200 zu installieren. Der Bastelsatz schließt einen IDE zu CF Adapter, eine hintere Plastik "Trapdoor" Deckel mit dem Compact Flash Ausschnitt und einem IDE Kabel ein. Sie können auch einem 4 GB Compact Flash Festplatte mit einer komplette OS Installierung bestellen.
Furia EC020 v2
Nach dem Erfolg der ersten Batch der Furia Karte entschieden sich die Entwickler dafür, eine andere Batch zu machen. Der Furia EC020 ist eine Turbo-Karte für Amiga600 mit einem Motorola MC68EC020 CPU, Motorola MC68882/40 FPU und 9.5 MB Fast Memory. Der Furia macht den Amiga mehr als 10mal schneller, als der ursprüngliche Amiga 600.
Ultimate II - Blog
Wiebo de Witz schreibt einen Blog (Englische Sprache) über die Ultimate II Module für den Commodore C64. Die Ultimate II ist eine Module, die dem 1541 Laufwerk emulieren kann, es hat SD / USB Speicher, eine Realzeituhr, REU Emulation, SID Spieler und Tape Emulation. Wiebo hat die folgenden Artikel geschrieben: Floppy Copy, Software!, File use und Hardware.
Memwa Project
Das Memwa-Projekt ist ein Hardware-Projekt von Staring Lizard. Die Hardware, die er entwickelte, ist ein Ersatz für den Commodore C64. Der MCU ist ein STM32F407, der Bild-Treiber ist ein SSD1963, das Speicher ist ein H27UBG8T2BTRBC und die Anzeige ist ein 7' 4-WRT TFT. Dem ganzen C64 wird emuliert, und für den Ton wird ein echter SID Chip zum Design hinzugefügt. Sie können der ganzen Entwicklung auf seinem Blog folgen.
C64 / C128 Energieversorgung
Ray Carlsen hat eine Energieversorgung für den Commodore C64, 128, VIC-20CR und der Plus4 gebaut. Die Spezifizierungen sind: Eingang = 120V, 60 Hz oder 220V, 50 Hz. Ausgang = 5VDC / 5A, 9VAC / 1A. Eingebautes Surge Protector (Computer saver). Metall Gehäuse und eine Jahresgarantie.
1541 Ultimate - firmware
Für den 1541 Ultimate ist eine neue Firmware-Version zur Verfügung. Änderungen in dieser Version: Eine neue Funktion die es möglich macht eine .tap Datei nach einer echten Kassette zu schreiben. Unterstützungen für den neuen Flash-Chip (Rev. D). Verbesserungen für den Konfigurationsschirm (USB Modul).
RapidRoad USB - Amiga
RapidRoad ist ein neues Gerät, das es möglich macht, USB auf Ihrem Amiga Computer zu verwenden. RapidRoad ist ein Doppel USB2.0 High-Speed (480MBit) Host-Modul. Es kommt mit dem USB Poseidon Stack von Chris Hodges. Mindestsystemanforderungen: 68020 oder höher CPU, 2,5 MB fastmem, Clock-Port oder X-Surf-100 Netzwerkkarte und OS3.0.
Kim Uno
Oskar vom Obsolescence Guaranteed machte eine Replik des Commodore KIM-1. Für dieses Projekt verwendet Oscar einen Arduino Uno und ein Erweiterungsplatine mit LED's und einer kleinen Tastatur. Das Projekt wird jetzt beendet und ist jetzt eine offene Quelle 10 USD KIM-1 Minireplik und ein 6502 programmierbarer Taschenrechner.
KryoFlux v2.5
Die Software für das KryoFlux System ist aktualisiert worden. KryoFlux ist ein auf USB beruhender Floppy-controller. Es kann verwendet werden, um einen Diskette auf Low-Level zu lesen, und die Daten von der Diskette zu speichern. Neu in dieser Version: Vorschau auf die RepliFlux Technologie. Aktualisierter G64 Generator, Verbesserungen für die Cell-band Detektion und Geräusch Detektion. Schneller DTC, Verbesserungen für den GUI, Unterstützung für die Wild-card Symbole? und *.
Ryś USB adapter - Amiga
Dieser USB Adapter macht es möglich USB HID Geräte zu verwenden auf Ihrem Amiga. Eigenschaften: Unterstützung für USB Maus, Steuerknüppel und Pad, Vereinbar mit jedem Amiga, Internes USB-Stack, Boot-loader für Firmware Aktualisierungen, Status LED und ein 16-Bit-Mikrokontroller. Auf der Webseite ist eine Liste von geprüften Geräten verfügbar.
Cassiopei - C128
Ein Firmware-Update für die Cassiopei wurde veröffentlicht. Diese neue Version unterstützt die C128 in C128-Modus einschließlich ein Wedge-Funktionalität. Ein Hauptvorteil des C128 ist die Verwendung eines Boot-Diskette. Jetzt können Sie die Cassiopei direkt nach dem Einschalten, ohne Eingabe verwenden. Auch eine neue Version des Cassiopei Manager ist verfügbar. Und natürlich wurde das Handbuch mit Infos über die C128 aktualisiert.

Wie man den Firmware aktualisiert.
VU-sette
Jani machte Backups von alten Turbo-Bänder auf die Diskette und bemerkte, dass die Qualität sehr schlecht war auf einigen Bändern. Er brauchte eine Methode, um die Kopfausrichtung anzupassen und sehen, ob das Signal besser war. Er baute ein analoges VU-Meter in einem Datassette. Auf Jani's Blog können Sie das neue System zu ansehen.
Amiga CD32 - RGB Modifizierung
RetroGameModz hat ein Video über die Modifizierung einer Amiga CD-32 gemacht. Die Modifikation ist ein RGB-Anschluss auf der Rückseite. Während der Modifizierung entdeckte RetroGameModz ein paar defekte Kondensatoren. In dem Video können Sie die gesamte Reparatur und die Modifizierung ansehen.

Alle Videos von RetroGameModz.
TherapSid
Die TherapSid ist ein Musik-System, das verwendet werden kann, um Musik mit der ursprünglichen SID-Chip zu spielen. Die Eigenschaften sind: Kompatibel mit allen SIDs, 3 Oszillatoren, 4 Wellenformen pro Oszillator, Multimode-Filter, 35 Knöpfe, 31 Tasten, 100 Pre-Sets, 16 Step Modulator und das System ist kompatibel mit dem iPad.
1 MB - C64
Tomasz Nowak entwickelt ein System, das es möglich macht, 16 virtuelle C64's innerhalb von 1 echtem Commodore 64 zu verwenden. Das extra Speicher wird in 16 Block von 64 kB (16 virtuelle Maschine), 0.5 kB RAM für das Programm MMU, und 16 Speicherblöcke für die VIC, CPU, Zero-page und den Hardware-Stack geteilt.

Demonstrationsvideo des1 MB Commodore 64
Gotek Floppy Emulator
Dan Wood machte ein Video über die Gotek Floppy Emulator. Dieser Floppy Emulator verwendet eine USB Speicher um die Diskette-Dateien zu lesen, und ist mit Amiga Computern vereinbar. Im Video erklärt Dan, wie man das System verwendet, und erzählt über die Firmware-Änderung, die das Gotex System vereinbar mit einem Amiga macht.
Magic Desk - Cartridge Generator
Zzarko und Msolajic entwickelten einen Dateigenerator, um EPROM Dateien für einen Magic Desk vereinbare Module zu machen. Der Generator schließt ein System ein, um das Menü für die Module zu machen. Ein Leiterplattenentwurf, um die Module zu machen, wird auch eingeschlossen. Das System kann 512 KB verwenden, aber wenn Sie es im VICE verwenden wollen, ist die Grenze 128 KB.
C65 - FPGA
Paul Gardner-Stephen arbeitet an einer FPGA Version des Commodore C65. Seine Absicht ist, einen 8-Bit-Computer für das 21. Jahrhundert zu machen. Im letzten Monat hat er die 48 MHz Zentraleinheit und eine Ethernet Verbindung für den C65GS entwickelt. Sie können seinem Fortschritt auf seinem Blog folgen.
X500 Evo
Mfilos arbeitet an seinem X500. Der X500 ist ein Retro Computer Gehäuse durch Loriano Pagni entworfen. Der X500 macht es möglich ein moderner PC zu bauen, der wie ein Amiga 500 Computer aussieht. Auf Mfilos Blog können Sie sehen, wie er sein System einschließlich der Amiga Tasten auf der Tastatur baute.
DS1307 RTC - C64
Timo Voutilainen entwickelte ein RTC Modul für den Commodore C64. Ein RTC ist eine Echtzeituhr und kann mit einem Computer verbunden werden, um die wirkliche Zeit und Datum zu liefern. Timo machte auch ein Programm, für das setzen und lesen von die Zeit und Datum vom Commodore C64, und es gibt auch einen Treiber für GEOS.
CDTV - SCSI Controller / AztecMonster
Epsilon schrieb einen Blog über die Installation einer SCSI Controller Erweiterung (von CBMChef) für den CDTV und die AztecMonster SCSI Karte. Der CDTV SCSI Controller ist eine moderne Erweiterung entwickelt in 2013, und macht es möglich, ein Exrernes SCSI Gerät mit dem Commodore CDTV zu verbinden. Der AztecMonster ist ein SCSI zu CF Karte Schnittstelle.
Princess C64SD v3.0
Die Princess C64SD v3.0 ist ein neues Produkt von Manosoft. Dieses Gerät ist eine Kombination von der TAP-PLayer Module und der C64SD. Die Eigenschaften sind: .TAP-Unterstützung (Load/Save), Laufwerk-Ersatz, Atmega1284p Mikrokontroller, Metalldeckel, Durchgang-Stecker für den Datassette und IEC Geräte, SD Karte, Knöpfe für das Play/Stop, Reset und Disketten wechsel und Status LEDs.
Blizzard PPC 68060/50 Turbo-karte Reparatur
RetroGameModz machte ein Video über die Reparatur eines Blizzard PPC Turbo-karte für die Amiga 1200. Im Video können Sie viele Tipps und Arbeitsmethoden sehen, um Retro Hardware zu reparieren wie: Sichtprüfung, Prüfung, Stromkreis, Messungen, Demontage, neue Komponenten und Endprüfung.

Alle Videos von RetroGameModz.
SD-Card Tape Adapter
Tony entwickelt ein neues TAP Dateispieler Gerät. Mit diesem Gerät es möglich, Ihre TAP Dateien von einer SD Karte in Ihren Commodore C64 zu lesen. Das Gerät wird sehr klein sein, und Sie können Ihre TAP über ein spezielles Menü auf Ihrem C64 auswählen. Die Kosten werden ungefähr 30 USD sein.
Kim Uno
Oskar vom Obsolescence Guaranteed machte eine Replik des Commodore KIM-1. Für dieses Projekt verwendet Oskar einen Arduino Uno und ein Erweiterungsplatine mit LED's und einer kleinen Tastatur. Das Projekt ist noch nicht fertig, und die zukünftigen Pläne sind de Emulation der 6530 Timers und 6 mal ein 7-Segmente Anzeige und einer 23 Taste Tastatur.
Project Hermes
Ian Stedman arbeitet an einer Erweiterungskarte für den Amiga CD32. Diese Erweiterungskarte wird ein Ersatz für die Paravision SX-1 oder der DCE SX32/Pro Erweiterungen von den 1990er Jahren sein. Die Spezifizierung: 8 MB-SRAM, Parallele ATA (IDE) / CF, Floppy Disc, Echtzeituhr und ein Clockport Stecker. Sie können dem Fortschritt auf seinem Blog folgen.
PET 2001 RAM Adapter
D'Asaro-Designs macht jetzt ein 6550 RAM-Adapter für der Commodore PET 2001. Der Adapter macht es möglich, einen schlechten 6550 RAM-Chip durch einen 2114 RAM-Chip zu ersetzen. Eigenschaften: Völlig funktionell Pin-kompatibel. Batten und Allen PCB Pins. Ein vergoldete und maschinell hergestellte Steckplatz für den 2114 RAM und den notwendigen 2114 RAM-Chip wird eingeschlossen.
SD-BOX Cartridge v1.13
Der SD-BOX ist eine Steck-Module für den Commodore C64 mit einer SD Karte-Schnittstelle. Die Module hat viele Funktionen für das Laufwerk und den Datassette. Neue Aktualisierungen: Polnisches Menü, Aktualisierungen für das Handbuch, Verbesserungen für die Auflistung von Dateien und Sie können jetzt den SD-Box mit dem Commodore C128 verwenden.
ADTWin
ADTWin ist ein Werkzeug, um Amiga 500/1000 ADF's von einem PC zu eine Amiga Diskette zu schreiben. Sie werden einen PC mit einem parallelen schnitzstelle und einem Laufwerk von einem PC oder einem Amiga brauchen. Das Schreiben der Diskette dauert ungefähr 37 Sekunden. Ein Schaltplan für das Kabel und die Software ist verfügbar.
Das Geheimnis der 6500/1
Der Commodore 6500/1 ist ein "Single Chip Computer", der in zum Beispiel dem Commodore 1520 Plotter / Drucker verwendet wird. Das Problem besteht darin, dass niemand wusste, was innerhalb dieses Chip war. Auf den cbm-hackers mailing list sind Leuten angefangen mit dem Projekt, den 6500/1 Chip zu Hacken. Das Projekt war erfolgreich, und die Firmware ist jetzt verfügbar.
Tapuino
Peter Edwards entwickelte ein neues Hardware-Gerät für die Commodore 8-Bit Computer. Dieses Gerät kann den Commodore Datassette ersetzen. Das Gerät hat einen Arduino Mikrokontroller mit einem SD Karte-Leser und einem LCD-Schirm. Der Schaltplan und Software sind auf der Peters Webseite verfügbar.
LSR 64 v0.31
LSR 64 ist ein System, das es möglich macht, einen Laser mit Ihrem Commodore C64 zu kontrollieren. Die Hardware ist von ViTi, und die Software wird durch Hermit entwickelt. Das Lasersystem erreichte die die Nummer ein in der Wild Demo Competition an der Arok Party (2014).

Eine Video des LSR 64 System.
PicassoII - A500
Matthias machte einen Klon von der Picasso II für den Amiga 500. Der Picasso II ist eine populäre Graphikkarte für den Amiga Computer, gemacht durch Village Tronic. Später entwickelte Georg Braun einen Klon für seinen GBA 1000 Amiga Computer. Matthias passte dieses Design an den Amiga 500 an. Sie können dem Fortschritt auf dem a1k Forum folgen.
USB Commodore C64 Tastatur
Evan arbeitet an einem USB Adapter für eine Commodore C64 Tastatur. Er verwendet eine auf einen Olimex-32u4 beruhende Schnittstelle, die die Tastatur-Matrixsignale von C64 zu den USB-Signalen übersetzt. Evan machte einige Modifizierungen wie der Commodore-Taste und die wasd Tastenkombination für die Pfeil-Tasten.
Infinity Tape Sd2iec update
Manosoft veröffentlichte eine Firmware-Aktualisierung für der Infinity Tape Sd2iec. Änderungen in dieser Version: Das speichern eines Platzhalter für jede .TAP Datei. Die Bestätigung der erfolgreichen Initialisierung der C64SD Karte, End of Virtual Tape Anzeige und einer Card Hide Funktion.
Reset und ROM Schalter
Vimfuego entwickelte ein neues Hardware-Gerät für den Commodore C64. Mit dem Gerät haben Sie einen inneren Reset Schalter und ROM Schalter ohne hässliche Externes Schalter auf Ihrem C64. Der Schalter arbeitet mit dem Restore Taste zusammen und beruht auf einem Arduino Pro Mini. Vimfuego kann den Bastelsatz programmieren, aber Sie müssen es selbst installieren, das schließt das Löten der Leitungen ein.
USB adapter Amiga
Spidi arbeitet an einem neuen USB Adapter, um USB Tastaturen, Mäuse und Steuerknüppel auf dem Amiga Computer zu verwenden. Der Adapter wandelt die USB-Signale zu den "alten" Amiga-Signalen um. Das bedeutet, dass keinen neuen Treiber auf dem Amiga Computer notwendig ist. Sie können dem Fortschritt auf dem PPA Forum (polnische Sprache) folgen.
C64 cartridge dumper
Rob brauchte eine Weise um die Daten von einen Commodore C64 Module zu bekommen. Er machte ein Gerät, das Standard 8 kBbyte Modulen herunterladen kann. Er verwendet einen Arduino, der mit der Module verbunden wird, um die Daten zu bekommen. Die Daten werden zu einem PC über die USB Verbindung übertragen. Der Schaltplane und Software sind verfügbar.
Exploring the SID 8580
Richard Atkinson hat ein Video über den Commodore SID Chip gemacht. Im Video erklärt er alle Eigenschaften von der SID Chip. Er verwendet einen PC mit einem HardSID, einen Behringer BCR2000 Controller und einen Yamaha V50 Tastatur. Das System wird mit Speziale Software kontrolliert.

Exploring the SID 6581