Vampire 500 v2
Igor Majstorovic hat eine Präsentation über den Vampire 500 v2 gegeben. Sie können die Präsentation (40 Minute) auf YouTube beobachten. Er erzählt auch über die Pläne für den Vampire 1200. Englische Untertiteln sind verfügbar.
Retrohax: Wieder ein C64 Wiederherstellung
Auf der Retrohax Webseite können Sie sehen, wie man einen Commodore C64 renoviert. Dieses Mal repariert Drygol die Hauptplatine, die Metallabschirmung, gebrochene Tasten von der Tastatur, und er tut einen PDWPE (Prolonged Dark Warm Perhydrol Exposure).
exSID USB
Thibaut Varéne arbeitet an der ExSID. Dieses Gerät macht es möglich, von einem modernen PC SID-Musik zu spielen, aber mit echter SID Hardware. Eigenschaften: 6581 und 8580, 44,1 kHz Digis und in der Nähe von Zyklus-genaue Wiedergabe.
VIC-20 Reloaded
Steve J. Grey arbeitet an einem neuen 8-Bit Projekt. Er will ein neuen Hauptplatine für ein VIC-20 "cost reduced" bauen. Die Ideen in diesem Moment sind RAM des 32 Kilobytes, ein einzelnes ROM, Extrafarben-RAM, Span von SID und ein zweiter Steuerknüppel-Port.
C2NEmu
Luigi Di Fraia arbeitet am C2NEmu. Dieses Gerät verbindet einem Commodore 64/VIC 20 Datassette Schnittstelle mit einem PC via ein USB Kabel. Die Möglichkeiten sind "playback" eine TAP-Datei (PC zu C64/VIC20) und "record" (C64/VIC20 zum PC).
Vampire600 / Apollo - Gold
Der Vampire600 Turbo-Karte verwendet der Apollo FPGA-Core um der 68000 CPU und der SAGA Grafikchip zu emulieren. Die Änderungen für Apollo sind: Verbesserungen fur MOVE/EXT, MPU, TRACE, CHK2, CMP2, MOVEM, CAS, LOOP, TRAPcc und MOVEQ/MOVE.l.
Mega65
Paul Gardner-Stephen arbeitet an einer FPGA Version des Commodore C65. Seine Absicht ist, einen 8-Bit Computer für das 21. Jahrhundert zu machen. Neuste Aktualisierungen: Kickstart, Disk Menü und Restore taste für die Hypervisor "Freezer".
Flashing C64
Auf der Breadbox64 Webseite können Sie jetzt ein Commodore C64 ansehen mit blinkende Lichter innerhalb des durchsichtigen Gehäuse. Die LED leichte können über eine Fernbedienung kontrolliert werden.
Commodore zurück in Deutschland
Nach einigen Jahren Pause darf schon bald mit einer Reihe neuer Produkte gerechnet werden, die weltweit mit dem Markennamen Commodore vertrieben werden. Die in Retro-Kreisen sehr bekannte individual Computers GmbH aus Nordrhein-Westfalen lizenzierte die Rechte von der Polabe Holding N.V.
Cynthcart v2.0
Es gibt neue für den Cynthcart verfügbare Software. Änderungen in dieser Version: 30 voreingestellte Sound Patches, arpeggiator, Tremolo, Analoges Filter, MIDI Unterstützung, auf-Schirm Hilfe, färben Visualizer-Anzeige, Hex-Editor für SID und PAL / NTSC Pitch Tabellen mit der automatischen Auswahl.
80 Säulen CGA zum RGB Konverter
Pyrofer arbeitet an einem Konverter, um ein 80 Säulen-Videosignal in RGB umzugestalten. Mit diesem System können Sie Ihren Commodore C128 mit einem RGB-Monitor verbinden. Im Moment ist die Bildwiederholfrequenz 15 kHz (kein Scandoubler).
ACA1233n - Amiga 500
Epsilon schrieb einen Blog über die Upgrade seines Amiga 500. Er zeigt, wie man den ACA1233n 030 Turbokarte mit der RTC Batterie, einer 512k Speichererweiterung und neuem Laufwerk installiert.
PEDISK II
Der CGRS CGRS MICROTECH PEDISK II war ein frühes Diskette-System für den Commodore PET/CBM Computer. Der PEDISK verwendete nicht den IEEE Bus wie die Commodore-Laufwerke, aber verwendete stattdessen einen Standard Diskette-System Chip. Mitglieder der 6502.org Webseite haben einen Klon dieses Systems gebaut.
Amiga 3400
Stefan Egger von der Computersammlung Wien hat jetzt einen Amiga 3400. Der A3400 war ein Computer, der später der Amiga 4000 wurde. Sie können die Fotos dieses seltenen Computers ansehen.
Lighthammer v2.0
Wenn Sie Zugriff auf einen 3D Drucker 3D haben, und sie können löten, dann können Sie jetzt Ihre eigenen Lighthammer bauen. Besuchen Sie die Website von Jan für weitere Informationen.
MIDIbox aSIDity
Sauraen und Oikanys arbeiten am MIDIbox aSIDity Projekt. Dieses Projekt wird der stärkste SID-beruhende Synthesizer in der Welt sein. Das System wird 8 Commodore 64 SID Ton-Chips (4 x 6581 und 4 x 8580) 160 Modulatoren und viele Kontrolloptionen haben.
SD-BOX v1.16
Der SD-BOX ist eine Steck-Module mit einer SD Karte-Schnittstelle für den Commodore C64. Die Module hat viele Funktionen für das Laufwerk und den Datassette. Neue Aktualisierungen: Hinzugefügt wurden ein SID Spieler und mehrere kleine Verbesserung durchgeführt.
C64xs
Freak baut einen Extra kleinen Commodore C64. Er wird Original Teilen von C64 verwenden und einige Extras hinzufügen: Konfigurierbare Spannungen und Extrafilter für SID und VIC, S-Video-Ausgang, ESD Schutz und vielfachen kernals und Zeichen-Sätze.
Amiga und der 5. Audiokanal
Stian Søreng hat ein System entwickelt, um noch 1 Audiokanal zum Amiga Computer hinzuzufügen. Er verwendet den Composite Videokanal, um einen Extraaudiokanal zu erzeugen. Sie können darüber lesen auf seinem Blog.
C64 - The great refurbishing
Auf der Retrohax Webseite können Sie sehen, wie man einen Commodore C64 renoviert. Drygol renoviert sechs Commodore C64 zur gleichen Zeit. Er reinigt und repariert die Plastikteile und das Tastatur, und fügt einen SwinSID NANO und ein SD2IEC Gerät zu dem C64 hinzu.
GadgetUK164 - VIC20 Penultimate Cartridge
GadgetUK164 machte ein Video über die neue Penultimate Cartridge für den Commodore VIC20 vom Tynemouth Software.
Vampire 500 v2
Simo Koivukoski machte ein Video von ein Amiga 2000 mit dem Vampire 500 v2 Turbo Karte. Der erste Test ist mit RiVA 0.50 und Picasso II (CyberGraphX Schirm-Weise 320x240 / Grau). Der zweite Test ist ein MP3 mit dem Amplifier und Delfina Lite DSP.
Mega65
Paul Gardner-Stephen arbeitet an einer FPGA Version des Commodore C65. Seine Absicht ist, einen 8-Bit Computer für das 21. Jahrhundert zu machen. Neuste Aktualisierungen: GEOS, Disk menu und die Decimal Flag.
Neue Amiga Hardware-Entwicklung
Die Webseite Retro 7 Bit entwickelt neue Hardware für den Amiga. Die IDEA ZII - IDE Controller (Zorro II) für Amiga 2000, Wicher 2000 - Turbokarte für Amiga 2000, Wicherek 14/28 - Turbokarte für den Amiga 500 und den Wicher 5k/1M - CHIP RAM für Amiga 500.
Vampire600 / Apollo - Silver9
Der Vampire600 Turbo-Karte verwendet der Apollo FPGA-Core um der 68000 CPU und der SAGA Grafikchip zu emulieren. Die Änderungen für Apollo sind: Vektor-Instruktionen, neues Bondings, stärkeres FUSINGs, Little Endian GFX Weise für den PC-Emulation und Verbesserungen für MUL Fahnen, WHDLoad, Branch-Target-Cache, Div 64 Flag und mehr AMMX Instruktionen.
MixSID
Der MixSID ist ein SID Stereoplatine für den Commodore C64. Eigenschaften: Stereokanalmixer, pragmatisches Stereo Adresse-Schema, flexibler IO, Audioeingang, Ausgang und Digiboost-Stromkreise, Stereo Ausgang, Paddel-Kompatibilität und vielseitige Digitalkontrolle.
FPGATED
stván Hegedüs hat einen Zyklus genauer FPGA-Kern für den MOS 7360/8360 TED Chip entwickelt. Die Absicht ist, einen FPGA-Kern zu machen, der als Ersatz für den MOS 8360 Chip verwendet werden konnte, der im Commodore C16, C116 und Plus/4 verwendet wird.
PET Diagnostic
Tynemouth Software hat ein neues Diagnosesystem für die PET/CBM Computer entwickelt. Das Diagnosesystem wird in die IC-Fassungen des 6502 CPU platziert und macht eine Reihe von Tests.
Vampire 2 Review
Dan Wood machte eine Review von der Vampire 2 Turbokarte für den Amiga A600. Er zeigt, wie man die Hardware kann installieren und wie schnell die A600 ist mit dem neuen Beschleuniger.
VIC MIDI cartridge - VIC-20
Kevin Casteels (Alterus) machte einen Bewertungen der VIC MIDI-Module mit ULTIMEM für den Commodore VIC 20 Computer. Der VIC MIDI Module bietet eine MIDI-IN, OUT und THRU Unterstützung, sondern auch 512kB Flash-ROM und 128 kB RAM.
Happiga
Happiga ist ein Emulations-System, das auf einem sehr kleinen Computer wie ein Raspberry Pi verwendet werden kann. Es verwendet den UAE4ARM Emulator um einem Amiga 4000 AGA einschließlich Picasso96 zu emulieren. Sie können eine Tastatur und Steuerknüppel mit einen Keyrah V2 verwenden. Änderungen in dieser Version: Ein Update für Raspbian, Unterstützung für 128 MB RAM Z3, ein neues Menü und andere kleine Verbesserungen.
Vampire600 / Apollo - Silver7
Der Vampire600 Turbo-Karte verwendet der Apollo FPGA-Core um der 68000 CPU und der SAGA Grafikchip zu emulieren. Die Änderungen für Apollo sind: Hinzugefugt CHK2, CAS2, CMP2, EXTW/L FAST-IDE und ein HDMI Boot-bild. Verbesserungen für BFEXTU, BFEXTS, MOVES, NCBD, PACK, TRAPcc und SUBQ/BNE.
Dual Core C64
Telmo Moya ersetzte die 6510 CPU des Commodore C64 mit einer Doppelkern CPU. Der erste Kern ist ein 6510, und das zweite Kern ist ein Z80. Das macht es möglich, CP|M auf dem C64 zu verwenden ohne die ursprüngliche CP|M Module.
WonderVIC
MCes arbeitet an einem modifizierten Commodore VIC20. Diese Modifizierung schließt einen vollen RAM-Erweiterung (37 Kilobyte) und eine Alternative kernal ein. Und die Module-anschluss ist noch für den Benutzer verfügbar. Konfiguration wird über die Funktionstasten getan, keine extra Schalter sind erforderlich.
Retro Academy - MiST
Francesco Sblendorio schrieb eine Rezension über den MiST. In dieser Rezension schreibt er über die Hardware, Verbindungen, Konfiguration, Leistung, Kompatibilität und einen Feldtest. Die englische Übersetzung ist von Ignazio Palmisano.
Check64
Thomas entwickelte ein neues Test-system für den Commodore C64. Das Test-system wird als ein Bastelsatz verfügbar sein: Platine, elektronische Teile und ein (programmierter) EPROM. Die verfügbaren Tests sind: C64 Dead Test ROM, C64 Diagnostic ROM, 1541 DIAG (worldofjani.com) und C128 Diagnostic ROM.
Neue Amiga 1200 Gehäuse
Nach einer sehr erfolgreichen Kickstarter-Kampagne durch A1200.net (Philippe Lang) und mit der Hilfe mehrerer Förderer wie Scoopex ist das das erste Mal in fast 25 Jahren, dass Amiga Gehäuse wieder verfertigt werden.
Sum firmware update
Für die Sum Geräte ist neue Firmware verfügbar. Änderungen in dieser Version: Speichern von LED Status für Capslock, Numlock und ScrollLock Tasten, Verbesserungen für die Taste Wiederholung, Key-lock für CD32 und andere geringe Verbesserungen.
DiagROM - Amiga
DiagROM ist ein diagnostisches Werkzeug für die Amiga Computer. Wenn Sie die Maschinen Anschalten soll die diagnostische Software anfangen. Die diagnostische Software wird versuchen, Information zu dem Serien Schnittstelle und dem Schirm zu schicken.
Ultimate-II+
Gideon hat eine neue Version des Ultimate II Module bekanntgegeben. Die neue Spezifizierungen sind: Mehr USB, aber kein MicroSD, integrierter Ethernet, Doppel Flash, Lautsprecher, Externes Energieversorgungsstecker, verbesserten Audio, Band-Stecker und ein schnellerer FPGA.
The story of the Commodore Amiga in pixels
Chris Wilkins fing ein neues Kickstarter-Projekt an für ein neues Buch über den Amiga. Das Buch wird geplant, um 268 Seiten in der Länge zu sein. Einige Beispiele von die Leuten im Buch: Archer Maclean, David Lowe, Boys Without Brains, Jez San, Stoo cambridge, Mevlut Dinc, Andy Nuttal, Allister Brimble, Anthony Ball, David Mowbray, Dino Dini, Martin Edmodson, Steve Crow, Peter Johnson, Simon Butler, Tim Wright, Mark Hellewell, Francis Lionet, Ash Hogg, Andrew Hewson, Jim Sachs, Roman Rath, Barry Leitch und mehr...
Clone-a-Dore: C64 Micro ATX
David Maurer arbeitet an einem Ersatz für den Commodore C64. Die Eigenschaften werden sein: USB-Tastatur, Doppel SID Unterstützung, innerer IEC, Cassette-Schnitzstelle, RAM-Erweiterung, Amiga Clock-port, Ethernet und viel mehr.
Commodore SX64 Tastatur-Kabel
Flowerking machte neue Stecker für den Commodore SX64 Tastatur-Kabel mit seinem 3D Drucker. Außer den Plastikgestalten werden Sie die Nadeln und ein Kabel brauchen. Flowerking machte mehr 3D Designs für den Commodore und Amiga: C64 Tastatur Gestelle, Amiga Laufwerk Knopf, 1541 Laufwerk Griff, usw.
Gotek HxC - A600
Mfilos schrieb einen Blog über die Installation eines Gotek HxC in seinem Amiga A600. Sie können folgen, wie man es installiert. Die Modifizierung schließt einen normalen Diskette-Laufwerk zusammen mit dem Gotek HxC ein.
Jp-Mouse
Der Jp-Mouse ist ein USB Maus-Adapter für den Amiga und den Atari ST. Der Adapter beruht auf dem Cocolino und ist mit USB Mäusen mit dem PS2 Protokoll und mit 27-MHz-Radiomäusen vereinbar. Der Preis des Adapters ist 16 Euro.
The MOnSter 6502
Dieses Projekt ist ein 6502 mit Transistoren gebauter CPU. Die 6502 werden im Commodore PET, VIC20 und Commodore Laufwerken verwendet. Spezifizierungen: 305 x 380 mm (12 x 15 Zoll), 3218 Transistoren, 1019 Widerstände und einige andere Bestandteile.
VIC20 Diagnostics Cartridge and Test Harness Kits
Tynemouth-Software hat neue diagnostische Kits verfügbar für den Commodore VIC20. Die Software macht eine Reihe von Tests, irgendwelche Problemen mit Ihrem VIC20 identifizierend. Sie können zwischen zwei verschiedenen diagnostischen Modulen wählen.
ZIF Socket C64
Auf der Breadbox64.com Webseite können Sie eine ZIF Sockel Modifizierung für eine Hauptplatine des Commodore C64 sehen. Wenn Sie versuchen, einen C64 zu reparieren, ist es möglich, einige ICs zu ändern, wenn sie in eine Sockel gelegt werden. Aber der größte Teil der Zeit werden sie im Platz verlötet. Diese Hauptplatine hat jetzt fast alle ICs in ZIF Sockeln.
Vampire600 / Apollo - Silver5
Der Vampire600 Turbo-Karte verwendet der Apollo FPGA-Core um der 68000 CPU und der SAGA Grafikchip zu emulieren. Die Änderungen für Apollo sind: Unterstützung für große Partitionen (> 4Gb) auf innerem IDE und Verbesserungen für SFS, HDToolBox, SD-Karte, Schirm-Entschlossenheiten und VBRControl.
Matzes a1k.org Graphics Adapter
Diese Grafikkarte ist kompatibel mit ein Zorro-II Slot (A2000 - A4000) und mit einem Adapter auch das A500. Spezifikationen: Integrierter Monitor-Umschalter (Amiga / VGA). Cirrus GD5434, 2 MB Blitter, 24 Bit, 800x600 (65Hz), 16 Bit, 1024x768 (75Hz) und 8 Bits 1280x1024 (60Hz).